Weißer Schleim im Stuhl





Magenkrämpfe
© Robert Kneschke – Fotolia.com

Schleim im Stuhl ist für viele Menschen nicht ungewöhnlich. Oftmals entstehen Ablagerungen von Schleim im Stuhlgang durch eine ungewöhnliche Ernährung oder Unverträglichkeiten. Dennoch deuten bestimmte Arten von Schleim auf durchaus ernsthafte Erkrankungen hin. Beobachtet man weißen Schleim im Stuhl und fühlt sich ansonsten gesund, könnte die Ursache in der Ernährung liegen. Geht die Beobachtung von weißem schleimigen Stuhl allerdings mit anderen Symptomen einher, ist es anzuraten, einen Arzt aufzusuchen.



Schleimabsonderungen im Darm – Ursachen klären

Schleim im Stuhl, der farblos oder weißlich schimmert, ist in begrenzten Mengen normal und eigentlich eine Voraussetzung dafür, dass sich unser Darm einfacher entleeren kann. Beobachten wir allerdings den Abgang größerer Mengen Schleim über mehrere Tage hinweg, kann dieses vermehrte Auftreten von weißem Schleim auch organische oder ernährungsbedingte Ursachen haben.

    • Weißer Schleim im Stuhl kann auf Entzündungen, aber auch auf unterschiedlichste Verwucherungen im Darm hindeuten.
    • Die tatsächliche Ursache kann nur ein Arzt herausfinden, weshalb der Besuch eines solchen unbedingt notwendig sein kann.
    • Der Facharzt kann durch eine Vielzahl von Untersuchungen bis hin zur Magen-Darm-Spiegelung nicht nur die genaue Ursache entdecken, sondern auch Therapien empfehlen.



Welche Ursachen kommen für weißen Schleim im Stuhl in Betracht?

Weißer Schleim im Stuhl kann völlig harmlos sein aber auch durch verschiedene Krankheitsbilder hervorgerufen werden.

  • Eine der häufigsten Ursachen kann eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. So klagen Patienten mit einer Milchzuckerunverträglichkeit (Test für Zuhause ansehen*) oder einer Zöliakie (Test hier erhältlich*) über weißen Schleim im Stuhl.
    1. Getreideunverträglichkeitstest GlutenCHECK
    • Bequem: Zöliakie zuhause nachweisen
    • Komplettes Set: GlutenCHECK enthält alles was Sie zur Testdurchführung benötigen
    • Schnell: Für die Testdurchführung benötigen Sie nicht mehr als 15 Minuten
    • Anonym: Neutrale Versandverpackung
    • Einfach: Sie benötigen nur einige Tropfen Blut aus einem Ihrer Finger
    ab 19,95 Euro
    Bei Amazon kaufen *
  • Ebenfalls verantwortlich für die weißliche Schleimabsonderung kann ein Reizdarm sein. In diesem Fall tritt der Schleim zumeist mit anderen Symptomen, wie Durchfall, Blähungen und allgemeinem Unwohlsein auf.

Zu den ernst zunehmenden Erkrankungen, die zu weißem Schleim im Stuhl führen, gehören entzündliche Prozesse im Darmtrakt, die neben Infektionen, verschiedene Ursachen haben können. Entzündungen des Darms können von einem Gastroenterologen diagnostiziert und behandelt werden. Chronische Entzündungen bedürfen dabei oftmals einer lebenslangen medikamentösen Behandlung.

Chronische Darmerkrankungen, die durchaus lebensbedrohlich sein können, wie Morbus Crohn müssen unbedingt abgeklärt und behandelt werden.

Polypen und Geschwülste können ebenfalls weißen Schleim im Stuhl hervorrufen. Oftmals sind derartige Wucherungen mit Hilfe von Eingriffen entfernbar oder können medikamentös verödet werden.



Aber auch Darmkrebs kann als eines einer Alarmzeichen eine weiße Schleimschicht im Stuhl hinterlassen.

Unsere Empfehlungen: Darmkrebstest für Zuhause

Wichtig ist bei der Beobachtung von weißem Schleim im Stuhl, dass die Betroffenen die Regelmäßigkeit im Auge behalten und bei Verdacht auf eine ernste Ursache unbedingt einen Arzt aufsuchen.