Blutiger Schleim im Stuhl

Blut im Stuhl
Blut im Stuhl | © absolutimages – Fotolia.com

Blutiger Schleim im Stuhl oder blutiger Stuhlgang ist ein ernstes Anzeichen für eine Erkrankung und muss unbedingt ärztlich untersucht werden. Blut im Stuhl kann frisch oder getrocknet sein und weist dann jeweils auf unterschiedliche Erkrankungen hin.

So deutet getrocknetes Blut im Stuhlgang beispielsweise daraufhin, dass die Ursache weiter im Inneren des Darm liegt, blutiger Schleim im Stuhl, der noch eine frische rote Farbe hat hingegen, hat seine Ursache meist am Ende des Darmausgangs.


Blutiger Schleim im Stuhl – häufige Ursachen

Obwohl auch bösartige Tumorerkrankungen ursächlich sein können für Blut im Stuhl oder blutigen Schleim im Stuhlgang, sollten Betroffene nicht sofort in Panik ausbrechen, sondern erst einmal einen Arzt aufsuchen. Denn in vielen Fällen liegen die Ursachen in folgenden Erkrankungen:

Allerdings ist es nebensächlich, welche der Erkrankungen letztendlich diagnostiziert wird, der Weg zum Arzt ist unbedingt erforderlich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=AviA6j1TCtc

Nicht selten haben Blut im Stuhl oder blutiger Schleim ihre Ursache im letzten Ende des Darmbereichs. Dieser Teil des Darms ist empfindlich und reagiert heftig und meist unangenehm auf kleinste Reizungen. Oftmals spüren Betroffene neben Juckreiz noch weitere Begleiterscheinungen, wie:

  • Knötchen
  • Schwellungen
  • Nässe
  • aber auch Schmerzen

 

Diese Beschwerden sollten, wie auch Undichtigkeit des Darms oder das Gefühl einer nicht ordnungsgemäßen und völligen Entleerung auch dann von einem Facharzt abgeklärt werden, wenn sie nicht von blutigem Schleim im Stuhlgang begleitet werden.



Ebenso führen Probleme am After zu blutverschmiertem Schleim im Stuhl. Hier sind es Hämorriden oder Risse in der Afterwand, die häufig Blutungen im Analbereich auslösen können.

Unsere Empfehlungen: Test zum Nachweis von Blut im Stuhl

Bestseller Nr. 1
Schebo Tumor M2 PK, 1 St
5 Bewertungen
Bestseller Nr. 2
Medivere Gesundheitscheck Darm
19 Bewertungen
Medivere Gesundheitscheck Darm
  • Umfangreiche Stuhluntersuchung zur Überprüfung der Darmflora.
  • Untersuchung einer Stuhlprobe von Frau oder Mann u.a. hinsichtlich aerober und anaerober Leitkeime, Schimmelpilzen, Hefen (Candida), Verdauungsrückständen.
  • Einfache Probengewinnung zu Hause. Kostenfreie Einsendung an das Fachlabor in mitgelieferter Rücksendetasche innerhalb Deutschlands - Für Kunden aus Österreich gilt folgendes: Die Probe wird innerhalb Österreich nach Wien versendet und geht von da aus per Express nach Deutschland. Alternativ können Sie im Bereich des Grenzgebiets die Probe in einer Deutschen Postfiale mit der Deutschen Versandtasche abgegeben. Die österreichische Adresse lautet: Diagnostikzentrum Millergasse, Millergasse 40/5 in 1060 Wien / Österreich
  • Professionelle Analyse in akkreditiertem deutschem Fachlabor nach höchsten Qualitätsstandards. Analyse und Auswertung inklusive. Keine Extrakosten.
  • Innerhalb von 5-7 Werktagen erhalten Sie einen ausführlichen, leicht verständlichen Ergebnisbefund inklusive Bewertung Ihres Darm Gesundheitschecks. Weitere Analysewerte: α-1-Antitrypsin, Calprotectin, Gallensäuren, Pankreas-Elastase, sekretorisches IgA.
Bestseller Nr. 3
myCARE Blut im Stuhl-Test zur Darmkrebsvorsorge
1 Bewertungen
myCARE Blut im Stuhl-Test zur Darmkrebsvorsorge
  • Dickdarmkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen mit jährlich rund 57.000 Fällen in Deutschland und ca. 5.000 Erkrankungen in Österreich. Die Überlebenschance liegt bei über 90%, wenn der Krebs bereits im Frühstadium erkannt und behandelt wird.
  • Früherkennung ist somit die effektivste Methode, um Darmkrebs zu bekämpfen. Da die Hinweise auf Darmkrebs meist keine Schmerzen bereiten, werden sie leicht als Befindlichkeitsstörungen abgetan, was die Früherkennung noch bedeutsamer macht. Darmpolypen sind eine Vorstufe von Darmkrebserkrankungen, diese können erkennbar oder für das Auge nicht sichtbar bluten.
  • Die optimale Vorsorge bildet die Darmspiegelung. Als Ergänzung dazu steht Ihnen mit diesem immunologischen Blut im Stuhl-Test ein modernes Diagnostikum zur Verfügung. Die hohe Trefferquote (Sensitivität) des immunologischen Verfahrens ist klinisch getestet und durch Studien belegt.
  • Dieser Test ermöglicht den Nachweis von nicht sichtbarem (sogenanntem okkultem) Blut im Stuhl. Spezielle Diätvorschriften müssen nicht eingehalten werden. Der Test erkennt spezifisch und genau menschliche Blutungen und wird durch die Nahrung nicht beeinflusst.
  • Der Entstehung von Darmpolypen kann nur durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen vorgebeugt werden, da die Ursache dafür weitgehend ungeklärt ist. Ab dem 40. Lebensjahr ist ein jährlicher Test auf okkultes Blut sinnvoll. Sind bei Eltern oder Geschwistern (Verwandten ersten Grades) Darmpolypen diagnostiziert worden, sollte der Test frühzeitiger und häufiger durchgeführt werden - es besteht das mögliche Risiko einer erblichen Veranlagung.

Letzte Aktualisierung am 12.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Seltene Ursachen für blutigen Schleim im Stuhl

Zu den eher seltenen Ursachen für blutigen Schleim im Stuhl zählen Erkrankungen des Dünndarms. Aber auch die Frauenkrankheit „Endometriose“ oder allgemeine Gefäßprobleme können Blutungen in diesem Bereich des Darms hervorrufen.

Neben dem Gang zum Arzt empfehlen sich vorbeugende Maßnahmen, insbesondere die von den Krankenkassen angebotenen Früherkennungsuntersuchungen.